Forschung

Contenu

Die Forschung an der ENSTIB und am Fasercampus

rech1Der Campus Fasern UHP ist ein thematischer Campus, der auf einem einzigen und selben Standort, die Bildung, die Forschung und die Aufwertung im viel versprechenden und queren Bereich der Fasern verbindet, im allgemeinen Sinn des Begriffs, der die natürlichen Fasern einschließt, Holz, Textil- und synthetische Stoffe, Carbon-, Glasfasern usw.

Am Herzen und am Anfang dieses Campus ist die ENSTIB die einzige, auf dem Holz spezialisierte Schule für Ingenieure, die unter die Zuständigkeit des Ministeriums für Bildung und Forschung fällt. Ihre Forschungs- und Lehrkräfte arbeiten die Programme aus und sind Hauptredner in den verschiedenen vorgeschlagenen Ausbildungen, sie entwickeln Forschungsaktivitäten im Bereich des Holzes und der Fasern, die international anerkannt werden und antworten auf die Industrieanträge in Unterstützung der Zentren des Technologietransfers.

Forschung: die Faser in all seinen Ständen

Die Universität Henri Poincaré verfügt über ein Gutachten, das im Bereich der faserigen Materialien und des Holzes anerkannt wird, und innerhalb des Campus Fasern entwickelt sie ein Forschungsprojekt, das auf das « Faserkonzept » ausgerichtet ist, welche sie auch immer sein mögen: Pflanzlich, natürlich und synthetisch.

Grundlagenforschung…

Dieses Projekt umfaßt ein breites wissenschaftliches Spektrum, das die traditionellen Bereiche der herausragenden Qualität der Universität wie die Physik, die Chemie, die Werkstoffmechanik oder die Spitzentechnologien, wie die Nanotechnologien, die integrierten Systeme und die alternativen Energien impliziert.

… und angewandte Forschung,

Gemeinsam mit den grundlegenden Forschungen, die sich für die Kenntnis und für die Charakterisierung der faserigen Materialien interessieren, seien sie natürlich, aus pflanzlichen Fasern, oder synthetisch, mit hohem Mehrwert, lehnt sich die Forschung am Campus Fasern nach folgenden Leitlinien ab :

rech2Die Laboratorien haben ebenfalls die Aufgabe, ein System des Austausches von Kenntnissen und von Bildung zwischen den Beteiligten und Partnern des Bereichs der Fasern aufzustellen. Sie bringen die Ergänzung und die wissenschaftliche Unterstützung, die für die gegenwärtigen Aktivitäten auf dem Campus Fasern hinsichtlich der übertragung und Aufwertung unentbehrlich ist.

Die Labore arbeiten in enger Verbindung mit den übertragungszentren: CRITT Bois, CETELOR et CTP. Es ist gröβtenteils durch ihre Vermittlung, dass die Information über die Forschungsaktivitäten der Labore übergeht und sie sind unumgängliche Akteure für die Indentifikation und die Formulierung der Industrieanträge im Bereich der Forschung, insbesondere in den Branchen, wo die Unternehmen mittelgroβ oder klein sind.